E-Jugend | Die E2 gewinnt die Meisterschaft der Kreisstaffel 8

Im Februar 2017 wurde die Aufteilung der Kreisstaffeln bekannt gegeben. Die Gruppengegner unserer E2 waren der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach II, SGM Albershausen/Sparwiesen, SGM Dürnau/TSV Bad Boll, SV Ebersbach/Fils II und der TSV Adelberg-Oberberken. Gegen jede Mannschaft ist ein Hin- und Rückspiel, also ein Heim- und ein Auswärtsspiel zu absolvieren.

Die überwiegende Anzahl unserer Jungs spielte die erste Saison in der E-Jugend. Somit war es eine neue Erfahrung, dass um einen Meistertitel gespielt wird und die Ergebnisse sowie Tabellenplätze nach jedem Spiel online mitverfolgt werden konnten.

Die Spannung zum ersten Spiel am 11.03.2017 gegen den TSV Adelberg-Oberberken war dementsprechend groß. Die Mannschaft führte zur Halbzeit mit 4:1 und konnte in der zweiten Halbzeit den Vorsprung sogar noch ausbauen und so stand es zum Abpfiff 7:1. Der Jubel war groß – die ersten 3 Punkte konnten verbucht werden und mit diesem Torverhältnis standen wir nach dem ersten Spieltag auf Platz 1 der Tabelle.

Hoch motiviert hing es am 2. Spieltag zum SV Ebersbach. Aufgrund des tagelangen Regens wurde das Spiel auf den Kunstrasen verlegt. Doch es regnete vom Aufwärmen bis zum Abpfiff ununterbrochen und so stark, dass alle nach wenigen Minuten bis auf die Haut nass waren. Doch ändert dies etwas an unserem Willen zum Sieg? Wenige Minuten nach dem Anpfiff mussten wir einen Gegentreffer einstecken – doch dann ging es los. Unsere Mannschaft zeigte ein sehr gutes Zusammenspiel und wir gingen mit einer 5:1 Führung in die Halbzeit. Doch nach der Halbzeit ging es erst richtig los. Es waren unglaubliche Spielzüge zu sehen und alles funktionierte – Julian R. wurde aus allen Positionen mit Torvorlagen versorgt so dass er alleine 9 Mal traf. Mit einem 13:1 Sieg ging es nass aber überglücklich nach Hause.

Das nächste Spiel auf eigenem Platz war gegen den TSV Albershausen/Sparwiesen. Der Gegner machte es uns schwer – dennoch konnten wir mit einem 4:1-Vorsprung in die Halbzeit gehen. Kurz nach dem Wiederanpfiff mussten wir einen unnötigen Treffer einstecken und der Gegner bekam enormen Aufwind. Eigene Chancen konnten wir nicht nutzen und so war der Anschlusstreffer zum 4:3 die Folge. Die letzten Minuten mussten wir alles geben um das Ergebnis zu halten – Respekt an den Gegner für den Kampfgeist. Erleichtert über den Sieg ging es zur La-Ola-Welle vor die Eltern und Fans.

Zur jeder Zeit im Griff hatten wir die die nächsten 2 Spieltage gegen die SGM Dürnau/Bad Boll und Bad Ditzenbach/Gosbach, die mit 11:0 bzw. 11:1 besiegt werden konnten.

Die Hinspiele waren absolviert und nach 5 Spielen mit 5 Siegen und somit 15 Punkten konnte der 1. Tabellenplatz ab dem 1. Spieltag erfolgreich verteidigt werden. Bisher hat noch niemand daran gedacht – aber nun war jedem klar, dass wir nach diesem Start die Meisterschaft gewinnen konnten und wollten.

Nachdem Adelberg-Oberberken bereits im Hinspiel mit 7:1 besiegt werden konnte, gingen unsere Jungs völlig siegessicher auf den Platz und hatten eine Menge Spaß. Mit einem 21:1-Sieg – dem höchsten der Saison – hatte jedoch keiner gerechnet! Der Jubel war dementsprechend groß.

Vor dem nächsten Spiel warnten die Trainer davor nun nicht zu leichtsinnig und siegessicher in das Spiel gegen den SV Ebersbach zu gehen. Doch die Jungs zeigten weiterhin wie toll sie Fußball spielen können. Auch hier gingen wir mit 14:0 als Sieger vom Platz.

Jetzt war klar, wir können bereits am nächsten Spieltag vorzeitig die Meisterschaft gewinnen. Beim Auswärtsspiel gegen den TSV Alberhausen machte es uns dieser jedoch nicht einfach. Nach wenigen Minuten war klar, dass uns dieses Spiel alles abverlangen wird. Der Gegner machte die Räume eng und wir gerieten zunehmend unter Druck. Doch nun zeigten die Jungs was sie können und die Zuschauer sahen das beste Spiel der Saison unserer Mannschaft. Es wurde gekämpft und zur Halbzeit gingen wir mit einem zugegebenermaßen knappen aber verdienten 2:0 in die Pause. Die Zuschauer erwarteten, dass unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit defensiv spielt und die knappe Führung über die Zeit bringt. Doch die Trainer Gary und Patrick wählten eine andere Taktik. Der Gegner ist unter Druck und muss offensiv spielen – dies gibt uns Raum. Die Entscheidung war klar – wir spielen mit der üblichen 3-er-Abwehrkette weiter und bleiben offensiv gefährlich. Die Ansage der Trainer: Wir haben die erste Halbzeit gewonnen, aber wir müssen auch die 2. Halbzeit gewinnen. Die Jungs waren hoch motiviert und belohnten sich schnell mit einem weiteren Treffer. Nun hatten wir wie vermutet deutlich mehr Raum und konnten unser gutes Passspiel voll einsetzen. Bereits 5 Minuten vor Schluss jubelten unsere Fans und ein Meisterschaft-Banner wurde ausgerollt. Mit 7:0 war der Jubel zum Abpfiff unendlich groß – wir sind Meister! Nach vielen La-Ola-Wellen, Teamsprüchen, Fotos und Glückwünschen ging es mit Gesang zum Umziehen in die Kabine. In der Hoffnung auf einen Sieg wurden vorsorglich bereits Sekt, Bier und natürlich Fanta für die Kinder vorbereitet, so dass die spontane Siegesfeier noch bis in den späten Mittag andauerte.

Was macht man, wenn man bereits 2 Spieltage vor Saisonende Meister wird? Für unsere Mannschaft gibt es nur eines – wir brauchen ein neues Ziel! Somit war klar, wir wollen die 10 Siege voll machen und ungeschlagen die Saison beenden.

Gegen Dürnau/Bad Boll gelang dies mit einem 6:3 Sieg noch ohne Gefahr, auch wenn wir nicht unsere beste Leistung abrufen konnten. Am Anschluss an dieses letzte Heimspiel bekamen wir vom Staffelleiter Medaillen und Urkunden und unser Sponsor überreichte uns Meister-T-Shirts.

Doch am letzten Spieltag trafen wir gegen die mit überraschend starken Spielern besetzte Mannschaft des FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach. Nach dem 11:1-Erfolg im Hinspiel stellte man sich das Spiel deutlich einfacher vor. Unnötige Fehler und nicht nachvollziehbare Schwächen im Passspiel brachten uns einen 2:0-Rückstand. Unsere Spieler waren sichtlich geschockt – aber jeder Spieler erinnerte sich an die Worte der Trainer – auch einen 3:0-Rückstand können wir drehen. Kurz vor der Halbzeit erkämpften wir uns den Anschlusstreffer. In der Halbzeit mussten die Jungs etwas motiviert werden – jetzt können wir zeigen wie gut wir wirklich sind. Wenn wir dieses Spiel drehen haben wir unser Ziel erreicht. Ohne Respekt gingen unsere Jungs auf den Platz und auf einmal funktionierte das Zusammenspiel viel besser. Mutig ging es in die Zweikämpfe und nach dem Ausgleich konnten wir in Führung gehen. Nun merkte man es dem Gegner an, der sich mit einer 2:0-Führung wohl schon sicher fühlte. Wir machten unser Spiel und gewannen mit einem unglaublichen 6:2. Das Spiel kostete bei Trainer und Zuschauern viele Nerven. Die Mannschaft feierte ausgelassen – nach der Meisterschaft konnten wir nun auch noch alle Spiele gewinnen.

Mit 10 Spielen und 10 Siegen sind wir Meister der Kreisstaffel 8 mit einem Torverhältnis von 97 zu 13. Von den 159 gemeldeten E-Jugend-Mannschaften im Bezirk Neckar-Fils (Landkreise Göppingen und Esslingen) haben wir somit am meisten Tore geschossen und auch das beste Torverhältnis von allen.

Unsere Meistermannschaft: Andreas Bosnjak, Ramon Fechner, Jonas Haag, Kilian Hermann, Julian Koch, Martin Maier, Julian Rittel, Nils Schober, Maxim Trenkenschuh (Torspieler), Jannik Wandres

Wir sind sehr stolz auf Euch! Euer Trainerteam Gary, Joachim, Roland und Patrick