• Banner_original

Damen des TV Jebenhausen machen ihr Meisterstück bei der SG Gröningen-Satteldorf

Beiden Mannschaften war schon von Beginn an anzumerken, um was es ging: die Gäste vom TV Jebenhausen konnten mit einem weiteren Sieg oder einem Unentschieden in dieser Begegnung den Titel der Landesliga 1 und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Verbandsliga fix machen – und die Gastgeberinnen mussten einen Sieg einfahren, um ihre Chance auf den direkten Aufstieg zu wahren. So begannen beide Mannschaften nervös und in den ersten 10 Minuten gab es keine Tormöglichkeiten der beteiligten Mannschaften. Danach wurde das Spiel offener und die Gastgeberinnen konnten nach 16 Minuten durch ein schönes Kopfballtor in Führung gehen. Dann erarbeiteten sich auch die Filstälerinnen ihre ersten ernsthaften Möglichkeiten u.a. durch Erja Bredow, die sich auf der rechten Außenbahn durchsetzen und auf die in der Mitte freistehende Malin Bredow passen konnte, deren Schuss parierte aber die Torhüterin der Gastgeber. In der 39. Minute jubelten dann die Damen des TVJ, nachdem Mona Vogel den Ball vermeintlich über die Linie des Satteldorfer Tores geköpft hatte, doch der Schiedsrichter erkannte das Tor leider nicht an. Den nun folgenden Eckstoß verwandelte Malin Bredow (40.) dann direkt zum 1:1 Ausgleich. Schon eine Zeigerumdrehung später konnte dann aber Mona Vogel ihr eigenes Tor zur 2:1 Führung für Jebenhausen bejubeln, indem sie einen Schuss von Malin Bredow nach zu kurzer Abwehr abstauben konnte. Mit der Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine. In der 53. Minute gab es wiederum einen Eckball für die Jebenhäuserinnen, für Erja Bredow fühlte sich in der Abwehr der Gastgeberinnen niemand zuständig und so konnte sie, nachdem der Eckball zunächst geklärt werden konnte, eine weitere Hereingabe gezielt in die Ecke zum 3:1 einschieben. Satteldorf erhöhte dann den Druck auf das Tor der Gäste und kam nach 57 Minuten dann auch zum 2:3 Anschlusstreffer. Eine weitere Riesenmöglichkeit konnten die Hausherrinnen leider nicht zum Ausgleich verwerten. Die Führung der Gäste wackelte nun, Satteldorf konnte aber trotz einiger Möglichkeiten den Ausgleich nicht erzielen. Durch einen schönen Spielzug erhöhte dann aber Jebenhausen durch Lea Walker ganz abgezockt auf 4:2 (72.) und zwei Minuten später brachte Leonie Thielmann die Filstälerinnen dann durch ihren Kopfballtreffer zum 2:5 auf die Siegerstraße. Die Gastgeberinnen gaben zwar nicht auf, aber erzielten lediglich noch den 3:5 Anschlusstreffer. Die Damen vom TV Jebenhausen führen nun uneinholbar mit 55 Punkten und 90:15 Toren die Tabelle der Landesliga 1 an und sind 2 Spieltage vor Schluss endgültig Meister geworden.

TVJ: Staudenmayer – Weiß, Vogel, Graf (70. Torras-Piqué), Law-Grünwald, Walker, M. Bredow, Esposito, E. Bredow (80. Wolff), Mulke, Thielmann.

 

Sponsoren

RUF UNS AN!
0176/10528532
info@sg-09.de
Jebenhausen
Schelmenwasen 3 73035 Göppingen
Bezgenriet
Waldstr. 22
73035 Göppingen

Back to top

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.