• Banner_original

Nach dem Turniersieg der E1 in der vergangenen Woche beim Hallenturnier des TSV Gruibingen ging es nun am Sonntag, den 28.01.2018 zum Bad Boller Berta-Hallencup.

Mit dem Turniersieg im Rücken war die Mannschaft gut gelaunt und äußerst motiviert. Jedoch war klar, dass auf uns einige sehr gute Mannschaften warteten und nur die besten zwei jeder Gruppe ins Halbfinale kommen.

Los ging es im ersten Spiel gegen den TSV Weilheim. Wir begannen sofort druckvoll und kamen sehr gut ins Spiel. Nacheinander trafen Julian, Josia und Martin bis zum 3:0 Endstand. Ein sehr guter Start ins Turnier.

Im zweiten Spiel ging es gegen den GSV Dürnau, diese auch mit einem Sieg in das Turnier gestartet sind und spielten überraschend stark auf. Wir konnten dennoch viele Chancen erarbeiten, aber die Abwehr- und Torwartleistung des Gegners war sehr gut. Nach einem klaren Handspiel im Strafraum legte sich Julian den Ball auf den Sieben-Meter-Punkt und verwandelte den Freistoß unhaltbar ins rechte Eck. Wir gingen somit wieder als verdienter Sieger vom Platz.

Ein altbekannter Gegner war nun der TSV Sparwiesen. Die Jungs spielten weiterhin selbstbewusst und konzentriert auf. Um jeden Ball wurde gekämpft. Schon nach wenigen Sekunden gingen wir mit 1:0 in Führung und legten schnell zum 2:0 nach. Durch einen unglücklichen Abwehrfehler gelang Sparwiesen der Anschlusstreffer und es wurde nochmal kurz spannend. Der Auftrag an Julian und Josia, die seit dem 2:0 zum Ausruhen auf der Auswechselbank saßen, war klar: Druck machen und mit einem schnellen Tor den alten Abstand wiederherstellen. Die Jungs nahmen die Ansage der Trainer wörtlich, keine 10 Sekunden nach der Einwechslung traf Julian nach einem sauberen Pass von Josia erneut ins Tor. Überragend! 3:1 Endstand!

Vor dem letzten Vorrundenspiel gegen den 1. FC Eislingen war klar, dass auch bei einer Niederlage die Chance besteht ins Halbfinale zu kommen. Aber bei uns gibt es nur eines: Wir spielen auf Sieg. Die Mannschaften des 1. FC Eislingen sind immer gefürchtete Gegner, aber unsere Jungs zeigten keinen Respekt und machten wieder enormen Druck. Das darauf resultierende Eigentor kommentierte Julian mit einem: „Hätte er es nicht selbst reingeschossen, hätte ich das gemacht“. Nach mehreren weiteren Großchancen blieb es dann bei einem umjubelten 1:0-Sieg.

Ungeschlagen und somit als Gruppenerster ging es nun ins Halbfinale und auf einmal war auch das Finale greifbar nah. Der Gegner im Halbfinale war der TSV Bad Boll, gegen diesen haben wir in der Vorwoche noch ein ungefährdeten 4:0-Sieg eingefahren. Aber im heutigen Turnier spielten die Boller extrem gut und haben in der Vorrunde so manchen Gegner überrascht. Dennoch hatten wir das Spiel nach einem schnellen Treffer voll im Griff und nach dem 2:0 wechselten wir nochmals komplett, um die Kräfte fürs Finale zu schonen.

Unglaublich! Wir sind im Finale. Im zweiten Halbfinale setzte sich der FV Plochingen durch, gegen den wir bisher noch nie gespielt haben. Die Anspannung in der Kabine war groß, aber mit ruhigen Worten der Trainer Patrick und Gary waren die Jungs wieder schnell konzentriert und gingen enorm selbstbewusst auf den Platz. Wieder wurde um jeden Ball gekämpft und in der 4. Minute gingen wir in Führung. Druckvoll ging es weiter und nach einem tollen Spielzug erhöhten wir auf 2:0. Jetzt wurde das Spiel natürlich etwas hitziger, aber unsere Jungs ließen sich nicht aus der Ruhe bringen.

Und der Abpfiff bedeutete den zweiten Turniersieg in zwei Wochen für unsere E1. Der Jubel war enorm, die Jungs lagen sich in den Armen und natürlich gab es wieder eine La-Ola-Welle vor den Zuschauern. Jeder bekam bei der Siegerehrung einen goldenen Pokal und man sah nur noch strahlende Gesicherter. Auch in der Kabine wurde mit einem Spezi-Stiefel und einem lauten „so sehen Sieger aus“ weitergefeiert.

Zwei Turniersiege in Folge – das ist nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung möglich. Jeder Spieler hat seine Leistung voll abgerufen und die Motivation jedes Einzelnen war spürbar. Gefreut hat uns Trainer, dass alle Hinweise und taktische Einstellungen, die wir in der Kabine besprochen haben, zu 100% auf dem Feld umgesetzt wurden.

Es macht uns stolz die Trainer eines solch tollen Teams zu sein!

Es spielten: Andreas Bosnjak, Ramon Fechner, Martin Maier (1 Tor), Josia Perneker (3 Tore), Patrick Richter, Julian Rittel (7 Tore), Musa Tahir, Luca Thurn, Maxim Trenkenschuh (Torspieler).

Euer E-Jugend-Trainerteam

Sponsoren

RUF UNS AN!
0173/3442231
info@sg-09.de
Jebenhausen
Schelmenwasen 3 73035 Göppingen
Bezgenriet
Waldstr. 22
73035 Göppingen

Back to top

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.