• Banner_original

Beginnen wir dieses Mal mit der Zusammenfassung: Sonnenschein - souveräner Sieg - super! Eine von Spielbeginn hochkonzentrierte D2 hat sich mit einer rundum tollen Leistung mit dem höchsten Saisonsieg belohnt - 7:1 - wow!

Das heutige Spiel könnte man, wenn man nur auf die Torschützen schauen würde, auch auch als Jan(n)ik-Festspiele bezeichnen, würde damit aber der Leistung der anderen Spieler nicht gerecht. Bereits nach 5 Minuten führten die SG 2 mit 2:0 - Jannik Wandres mit einem knallharten Linksschuss ins lange Eck und Janik Schmid (nach Abstimmungsschwierigkeiten in der gegnerischen Abwehr) per Kopf sorgten für einen beruhigenden Vorsprung. Auch in der Folge blieben unsere Jungen am Drücker - Julian wirbelte über die rechte Seite und das erneut überragende defensive Mittelfeld (dieses Mal mit Luca Henkel und Michele) sorgte dafür, dass unsere Abwehr fast nichts zu tun hatte. (und wenn doch einmal ein Ball durchkam, waren Felix, Toni und die anderen zur Stelle) In der 30. Minute tauchte Janik Schmid nach einem tollen Pass alleine vor dem gegnerischen Torspieler auf und vollsteckte sicher - 3:0! Nach mehreren Wechseln war in unserer Mannschaft der Spielfluss zwar ein wenig gestört, dennoch ließen auch die eingewechselten Kinder nur wenige Chancen für den TSV Wernau zu, so dass es beim 3:0 zur Pause blieb. Nach Wiederbeginn wurde schnell deutlich, dass die SG an die Leistung der 1. Hälfte anknüpfen wollte; es wurde sofort wieder druckvoll nach vorne gespielt. Vor allem über Julian rechte Seite passierte einiges in Richtung des Wernauer Tors. Der vierte Treffer fiel dann aber durch die Mitte - Luca Henkel trat im Mittelfeld unwiderstehlich an und krönte seine tollen Leistung mit einem knallharten Schuss unter die Latte. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff erinnerte sich Jannik Wandres an die 1. Hälfte und vollstreckte wiederum aus halblinker Position ins lange Eck. Anschließend schalteten die Jungen ein wenig zurück, so dass sich ein etwas ausgeglicheneres Spiel entwickelte. Die wenigen gefährlicheren Angriffe des Gegners wurden von unserer Defensive sicher unterbunden, vor allem André zeigte auf der ungeliebten Position des linken Verteidigers eine ganz starke Leistung. In den letzten fünf Minuten wurde es dann noch einmal turbulenter - zunächst wechselten wir auf der Torspielerposition Eren für Lukas ein, der zwei Minuten nach seiner Einwechslung, nach einem unserer wenigen Abwehrfehler, völlig unverschuldet das erste Gegentor "schlucken" musste. Dieser Weckruf führte dann aber noch einmal zu wütenden Angriffen unserer Mannschaft, die unser "Abstauberkönig" Janik Schmid zu seinen Treffern Nr. 3 und - nach sehenswertem Lattenschuss von Julian - Nr. 4 nutzte.

Daher (siehe oben): SSSS - und ein weiterer gaaanz wichtiger Schritt in Richtung des großen Ziels!

Sponsoren

RUF UNS AN!
0173/3442231
info@sg-09.de
Jebenhausen
Schelmenwasen 3 73035 Göppingen
Bezgenriet
Waldstr. 22
73035 Göppingen

Back to top

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen die Benutzung leichter und angenehmer macht.