• Südstadt-Express

    Seit dieser Saison präsentieren wir an den Heimspieltagen regelmäßig den Südstadt-Express. Über das rechte Menü erreichst du die aktuellsten Ausgaben Read More
  • 1

D-Junioren | TV Neidlingen - SG I

SG gewinnt in Neidlingen mit 2:0

Der SG gelang es in der Regel gut, den Ball in die gegnerische Hälfte vorzutragen. Das entscheidende Zuspiel misslang dann jedoch meist. So mussten ein Fernschuss und ein Freistoß den Sieg herbeiführen.

D-Junioren | SG I – TB Ruit

D1 kann bei 6:2-Heimsieg gegen Ruit spielerisch wenig überzeugen

Gegen harmlose Gäste tat sich die SG insbesondere in der zweiten Halbzeit unerwartet schwer. Oft spielten die Jungs zu umständlich und unpräzise.

Den ersten Treffer erzielte Luca, der an mehreren Gegenspielern vorbeizog und den Ball im kurzen Eck versenkte. Tim erhöhte mit einem Abstauber auf 2:0. Nach einem langen Ball lief Max allein auf das Tor zu, scheiterte aber am Torhüter; Lars vollendete zum 3:0. Nach einem Abschlag von Emil startete Jamie durch und versenkte die Kugel mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Lars das 5:0 nach einer präzisen Flanke von Fynn aus dem Halbfeld.

D-Junioren | SG I – TSV Weilheim/Teck II

3 Tore von Lars Keller beim 3:2-Heimsieg gegen Weilheim/Teck II

Von Beginn an zeigte sich die SG spielerisch überlegen, ging jedoch erst nach 20 Minuten in Führung: einen Eckball von Tim drosch Lars per Dropkick von der Strafraumgrenze unhaltbar ins gegnerische Tor. Zwei Minuten später glichen die Gäste per Freistoß aus. Kurz nach Wiederanpfiff setzte sich Luca nach einem Abschlag in der Mitte durch. Seinen Schuss konnte der starke Weilheimer Schlussmann noch zur Seite lenken,

D-Junioren | TSV Baltmannsweiler - SG1

Zittersieg in Baltmannsweiler

Spielerisch wollte an diesem Tag zwar wenig gelingen, doch kämpferisch kaufte die SG den Gastgebern den Schneid ab. In der 15. Minute spielte Fynn den Ball im richtigen Moment in die Gasse. Luca´s Abschluss wurde noch von einem Verteidiger geblockt, im Nachsetzen konnte er dann das Leder versenken. In der zweiten Hälfte scheiterten Ata und Florian jeweils frei vor dem gegnerischen Tor.

Find us on Facebook


Termine

Sponsoren